distyNotruf

  • was benötige ich für den Betrieb?
    Sie benötigen einen Telefonanschluss, einen Router (z. B. Fritzbox oder Speedport mit DECT Funktion) bzw. ein schnurloses Telefon.
  • ist die Installation kompliziert?
    nein, im Gegenteil, sie ist denkbar einfach. Dazu müssen lediglich 2 Tasten gem. Bedienungsanleitung gedrückt werden.
    Bitte beachten Sie dringend, dass der distyNotruf zur Verbindung mit der Basisstation unbedingt mit einer Stromquelle verbunden sein muss.
  • muss ich einen Vertrag abschließen, bei dem Folgekosten entstehen?
    Nein, nach dem Erwerb des distyNotruf entstehen keine weiteren Kosten oder Verbindlichkeiten!
  • gibt es das Gerät auch in anderen Farben?
    Nein, momentan gibt es das Gerät nur in schwarz.
  • wie programmiere ich die Notrufnummern?
    für die Programmierung gibt es vier verschiedene Möglichkeiten
    1. sie nutzen unseren Service, der Ihnen aus der Ferne die Nummern in das Gerät programmiert.
    2. die Nummer, die als erstes den distyNotruf anruft, wird gespeichert.
    3. Sie erwerben zusätzlich einen Programmieradapter. Sie schließen diesen Adapter gem. Bedienungsanleitung an und laden sich von unserer Homepage die entsprechende Software herunter. Jetzt können Sie die Rufnummern selbst programmieren und viele Einstellungen am Gerät verändern.
    4. Um die Notrufnummern selbst zu programmieren, ist es notwendig, dass Sie eine Sprachverbindung zum distyNotruf aufbauen, indem Sie z. B.  mit dem eigenen Handy den distyNotruf anrufen und mit der Taste des disty Notruf das Gespräch annehmen.
    Für jede Notrufnummer ist ein separater Anruf notwendig.
  • Wählen Sie dazu auf dem externen Gerät (z. B. eigenes Handy) die folgenden Tastenkombinationen:
     - Notrufnummer 1: externer Anruf **92(Notrufnummer)#
     - Notrufnummer 2: externer Anruf **961(Notrufnummer)#
     - Notrufnummer 3: externer Anruf **962(Notrufnummer)#
     - Notrufnummer 4: externer Anruf **963(Notrufnummer)#
     - Notrufnummer 5: externer Anruf **964(Notrufnummer)#
    Nachdem Sie die # Taste gedrückt haben, wird die Verbindung jeweils beendet.
    Dabei sollte sich das anrufende Telefon nicht im gleichen Raum wieder distyNotruf befinden.
  • kann ich einzelne Notrufnummern ändern?
    ja, gehen Sie wie im vorigen Punkt unter 4. beschrieben vor.
  • kann ich den distyNotruf nur am Handgelenk tragen?
    nein, sowohl ein Gürtelclip als auch ein Halsband liegen dem Gerät bei.
  • mir gefällt das Armband nicht, was kann ich tun?
    Das Armband ist mit 2 handelsüblichen 22mm Federstiften (wie bei vielen Uhrentypen üblich) befestigt. Sie können das Armband gegen jedes beliebige und im Handel erhältliche Armband tauschen.
  • wie lange hält der Akku?
    bei normalem Betrieb ca. 1 Woche.
  • kann ich den USB Stecker falsch herum einstecken?
    nein, da es sich um einen USB-C Stecker handelt ist es völlig gleichgültig, wie rum Sie den Stecker für das Aufladen einstecken.
  • was ist der Unterschied zwischen distyNotruf und distyNotruf pro?
    die pro Version ist ausschließlich für professionelle Anwender gedacht. Zum Betrieb ist zwingend ein Programmieradapter erforderlich (Mat.-Nr.: 5000359).
  • kann der distyNotruf gleichzeitig an mehreren Basisstationen betrieben werden?
    Nein, nur an einer Basisstation.
  • was passiert, wenn ein AB oder eine Mailbox den Notruf entgegen nimmt?
    Da jeder Notruf quittiert werden muss, ein AB (= Anrufbeantworter) dazu aber nicht in der Lage ist, wird automatisch die nächste Nummer angerufen.
  • der distyNotruf lässt sich nicht in die Basisstation einbuchen?
    - die PIN Nummer der Basisstation muss auf "0000" eingestellt sein
    - sind alle Plätze in der Basisstation belegt
    - ist der distyNotruf mit seinem USB Kabel an einer Stromquelle angeschlossen.
  • Problem: bei großer Akkuentladung startet der distyNotruf selbständig eine Alarmierung, in dem er die gespeicherten Alarmnummern anruft und sich mit der Ansage "Akkukapazität" meldet. Dieses Phänomen kann zu Missverständnissen führen.
    Dieser Einstellung lässt sich durch genau die gleiche Vorgehensweise verändern, wie unter Punkt 4 beschrieben.
    Die Deaktivierung erfolgt durch wählen von **988993070#.
  • distyNotruf wählt nicht? Bei Betrieb an einer Nebenstellenanlage kann es vorkommen, daß der Alarmruf (= gehende Verbindung) nicht möglich ist. Ursache dafür ist der getaktete interne Wählton der Telefonanlage, der dem Besetztton ähnlich ist. Irrtümlich löst dann die Besetzttonerkennung des distyNotruf die Verbindung gleich wieder aus. Abhilfe schafft die Veränderung des Parameters "Automatisches Auflegen", z.B. auf den Wert = 2.